Gymnasium


Lehrpläne zum Ergänzungsfach «Religionslehre» und der Teilbereich Ethik

Lehrpläne zum Ergänzungsfach «Religionslehre» und der Teilbereich Ethik Eine kleine Problemanzeige (EFRL, Teil 4) Die Lehrpläne im Bereich EFRL sind so disparat wie das gymnasiale Bildungswesen in der Schweiz, d. h. sie widerspiegeln die jeweiligen zu respektierenden lokalen Traditionen. Dennoch wäre eine gesamtschweizerische Diskussion wünschbar, in der die fachlichen Fragen erhoben werden, die diesem Fach zu Grunde liegen, nicht zuletzt auch im Bereich der «Ethik», der ebenfalls sehr unterschiedlich bespielt wird. Von Andreas Kessler


Der Rahmenlehrplan «Religion für Maturitätsschulen»

Der Rahmenlehrplan «Religion für Maturitätsschulen» Kritischer Kommentar zu einem veralteten Dokument (EFRL, Teil 3) Der Rahmenlehrplan «Religion für Maturitätsschulen» aus dem Jahre 1994 ist in die Jahre gekommen. Die Analyse des Dokuments zeigt, dass sich bekenntnisunabhängiger Religionsunterricht am Gymnasium nicht nach dem RLP94 ausrichten kann: er ist aus dezidiert (christlich-) theologischer Perspektive geschrieben und als solcher theologisch wie religionstheoretisch einseitig und somit fachwissenschaftlich insgesamt unangemessen bis falsch, material unausgeglichen sowie terminologisch tendenziös bis diskriminierend. Von Andreas Kessler


Das Ergänzungsfach Religionslehre im Kontext der Idee gymnasialer Bildung

„Das Ergänzungsfach Religionslehre im Kontext der Idee gymnasialer Bildung Implikationen des Maturitätsanerkennungsreglements MAR (EFRL, Teil 2) Im diesem Beitrag soll geklärt werden, inwiefern die «Verordnung des Bundesrates/Reglement der EDK über die Anerkennung von gymnasialen Maturitätsausweisen (MAR)» von 1995 das bekenntnisunabhängige Fach «Religionslehre» zu orientieren vermag. Dies wird diskutiert in Bezug auf die Fragen nach Bezugswissenschaften, Religionsbegriff, Bekenntnisunabhängigkeit, didaktische Kontur und inhaltliche Stossrichtung, um schliesslich die Bildungsrelevanz des Faches im Kontext des MAR Art. 5 zu erweisen. Von Andreas Kessler