Ergebnisse Suche & Filter


Das Mädchen aus dem Swat-Tal

Das Mädchen aus dem Swat-Tal Ein Dokumentarfilm über das Engagement der jüngsten Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai Malala – Ihr Recht auf Bildung, Dokumentarfilm, 84′, USA 2015. Filmheft Malala – Ihr Recht auf Bildung. mit Materialien für die schulische und ausserschulische Bildung, Berlin 2015, https://www.visionkino.de/fileadmin/user_upload/Unterrichtsmaterial/filmhefte/Filmheft_Malala_Ihr_Recht_auf_Bildung.pdf Von Sarah Gfeller


Festtraditionen in Religionen und Zivilgesellschaft

Festtraditionen in Religionen und Zivilgesellschaft Eine Unterrichtseinheit für den 3. Zyklus Diese Unterrichtseinheit befasst sich mit Festtraditionen im Judentum, Christentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus sowie in der Zivilgesellschaft. Am Beginn steht die Frage, weshalb man Feste feiert. Spielerisch werden Feste kennen gelernt, Vergleiche hergestellt und Erfahrungen mit Festtraditionen ausgetauscht. Im Anschluss stehen Veränderungen von Festtraditionen im Fokus. Die Lektionsreihe soll den Respekt gegenüber der Bedeutung von Festzeiten für (religiöse) Gemeinschaften fördern. Von Mirjam Iseli


Glaubenssachen

Glaubenssachen «Wozu braucht man einen Becher mit zwei Henkeln?» Jüdisches Museum Berlin (Hrsg.) (2011): Glaubenssachen. Neun Animationsfilme über Bräuche, Dinge und Orte aus Judentum, Christentum und Islam, Berlin. Von Matthias Kuhl


Feste im Licht

Feste im Licht Eine Unterrichtseinheit zu religiösen Festtraditionen für den 2. Zyklus Festtraditionen sind Teil des Schullebens und bieten Einblicke in Religionskulturen, die typischen Elemente von Festen ermöglichen handlungsorientierten Unterricht und bieten Zugänge für alle Sinne. Innerhalb eines bekenntnisunabhängigen schulischen Religionsunterrichts eignen sich Feste sehr gut als Ausgangspunkt für Lernaufgaben, die nach den Prinzipien des handlungsorientierten Lernens und einer erweiterten Aufgabenkultur formuliert sind. Von Manuela Di Marino Demenga und Ursula Linder Halbheer


Hijab in der Schule?

Hijab in der Schule? Eine ethische Fragestellung aus der Perspektive muslimischer Schülerinnen In dieser Doppellektion für die Sekundarstufe II bearbeiten die Schülerinnen und Schüler einen Aspekt der Kopftuchdebatte als ethische Frage einer muslimischen Schülerin: «Soll ich mein Kopftuch in der Schule tragen?» Dabei wird das Werte- und Entwicklungsquadrat nach Hartmann / Schulz v. Thun theoretisch eingeführt und als Instrument zur Analyse der verschiedenen Aspekte der Debatte sowie zur Entwicklung eines eigenen begründeten ethischen Urteils herangezogen. Von Matthias Kuhl