Ergebnisse Suche & Filter


Wallfahrtskirchen: Nachdenken über Dankbarkeit

Wallfahrtskirchen: Nachdenken über Dankbarkeit Eine kurze Intervention im Rahmen einer Exkursion oder Schulreise Wallfahrtskirchen und -kapellen sind bis heute wichtige Orte römisch-katholischer Frömmigkeitspraxis. Aber auch religiös Unmusikalischen können sie zu denken geben, stellen sie doch indirekt die Frage nach unserem Umgang mit Dankbarkeit. Von Andreas Kessler


Einführung ins Philosophieren

Einführung ins Philosophieren Ein Praxisbeispiel mit einer 1./2. Klasse Wie wird das Anliegen des Philosophierens konkret? Anhand eines Beispiels wird im folgenden Beitrag eine Philosophiersequenz des Autors in einer 1./2. Klasse unter normalen, d. h. zeitlich äusserst engen Bedingungen dokumentiert. Dieses Beispiel soll darüber hinaus durch ein Vorwort und durch eingestreute Kommentare der Einführung von Lehrpersonen in die Philosophierkunst respektive der ideengebenden Unterstützung für die Praxis dienen. Von Heinz Hubacher


Filosofix 2 – Philosophie animiert

Filosofix 2 – Philosophie animiert Fünf weitere Kurzfilme zu philosophischen Gedankenexperimenten Filosofix 2 – Philosophie animiert, fünf Kurzfilme, je 2‘, mit didaktischem Begleitmaterial, Schweiz 2017–2018, online: www.srf.ch/sendungen/myschool/filosofix-2 Von Laura Mercolli


Verschweigen oder Zumuten?

Verschweigen oder Zumuten? Schülerinnen und Schüler einer 5. Klasse philosophieren über moralische Fragen ausgehend von Geschichten In diesem Artikel wird gezeigt, welche Merkmale philosophische Fragen aufweisen und welche Anforderungen sie an diejenigen stellen, die solche Fragen bearbeiten wollen. Anschliessend wird erläutert, wie Lehrpersonen Kinder im Unterricht dazu anregen und darin fördern können, über philosophische Fragen nachzudenken. Im zweiten Teil wird diese Didaktik des «Philosophierens mit Kindern» veranschaulicht, indem eine philosophische Unterrichtssequenz mit einer 5. Klasse ausführlich dargestellt wird. Von Christoph Buchs


Philosophierpraxis

Philosophierpraxis Vom Umgang mit Fragen Das Staunen und das Fragen sind zwei wesenhafte Fähigkeiten des Menschen. In einem Unterricht, der vor allem aus vorprogrammiertem Antwort-Wissen besteht, bleibt diese Grundkompetenz des Fragens und Staunens als zeitraubende «Störung» auf der Strecke. Um dieser Tendenz entgegenzuwirken, will dieser Beitrag Lehrpersonen vor allem auf ihre eigene Fragenkompetenz ansprechen und sie durch die praxisnahe Darlegung eines Frageninstrumentariums zu einer philosophierenden Unterrichtssequenz anregen. Von Heinz Hubacher