Ergebnisse Suche & Filter


Spannungsfelder und Probleme im Fach ERG

Spannungsfelder und Probleme im Fach ERG Thesen für ein zureichendes Fachverständnis als Teaching of Existence Die Arbeit am Fachverständnis ERG als offene Diskussion über Prämissen und Konzepte ist zu intensivieren. Dementsprechend mündet der vorliegende Essay nach einer exemplarischen, kritischen Sichtung religionsdidaktischer Herausforderungen in den Vorschlag eines Teaching of Existence, das sich von Normativität beanspruchenden Antworten aus dem Schatz der Religions- und Kulturgeschichte inspirieren lässt. Von Rolf Bossart


Anregungen zur diskursiven Auseinandersetzung

Anregungen zur diskursiven Auseinandersetzung Analyse des Schulbuchs «Blickpunkt» für den Unterricht in Religion und Kultur Blickpunkt – Religion und Kultur, Band 1–3, Schülerinnen- und Schülerbuch, Klassenmaterial (inkl. CD-ROM) und Kommentar, Blickpunkt 1 zusätzlich mit Poster und Folien, Zürich 2012–13. Von Christian Mathis und Ludwig Duncker


Die Philo-Kinder

Die Philo-Kinder Ein Lehrmittel für das Philosophieren in Zyklus 1 (Kindergarten und Unterstufe) Die Philo-Kinder – zehn grosse Fragen zum gemeinsamen Nachdenken über das gute Leben. Ein kinderphilosophisches Lehrmittel für das sozialkundliche und ethische Lernen im Kindergarten und auf der Unterstufe (Zyklus 1), Lausanne 2019. Von Eva Ebel


Schauplatz Ethik. Wahrnehmen – fragen – begründen, Band 5|6

Schauplatz Ethik. Wahrnehmen – fragen – begründen, Band 5|6 Ein neues Lehrmittel für den Ethikunterricht gemäss Lehrplan 21 Schauplatz Ethik. Wahrnehmen – fragen – begründen, Band 5|6, Lehrmittel für die 5./6. Klasse, mit digitalem Kommentar und Klassenmaterial, Zürich 2020. Von Jonas Pfister


Schauplatz Ethik. Wahrnehmen – fragen – begründen, Band 3|4

Schauplatz Ethik. Wahrnehmen – fragen – begründen, Band 3|4 Ein neues Lehrmittel für den Ethikunterricht gemäss Lehrplan 21 Schauplatz Ethik. Wahrnehmen – fragen – begründen, Band 3|4, Lehrmittel für die 3./4. Klasse, mit digitalem Kommentar und Klassenmaterial, Zürich 2020. Von Jonas Pfister