Ergebnisse Suche & Filter


Schülernahe Dilemmasituationen

Schülernahe Dilemmasituationen Eine Unterrichtseinheit für die Sekundarstufe I Argumente formulieren, das Für und Wider abwägen und dabei die ethische Urteilskraft schärfen – dies sind zentrale Elemente des Ethikunterrichts im Rahmen von ERG. Dilemmadiskussionen sind eine gängige didaktische Methode, um die entsprechenden Fähigkeiten zu schulen. Doch viele der klassischen Dilemmata sind für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I lebensfern. Im vorliegenden Beitrag wird eine Unterrichtseinheit skizziert, die auf acht schülernahen Dilemmata basiert. Von Tanja Kurzo


Didaktik der Frage

Didaktik der Frage Interreligiös offene Zugänge zu Heiligen Schriften im Fachbereich ERG Im Anschluss an die «Theologie der Frage» des Bonner Religionspädagogen Hans-Dieter Bastian wird hier eine «Didaktik der Frage» vorgestellt – als ein deutungsoffener und zugleich theologisch sensibler Zugang zur ERG-spezifischen Herausforderung, verschiedenste religiöse Texte als Unterrichtsgegenstände in theologisch sensibler und weltanschaulich offener Weise zu plausibilisieren. Von Jasmine Suhner und Thomas Schlag


Filosofix 2 – Philosophie animiert

Filosofix 2 – Philosophie animiert Fünf weitere Kurzfilme zu philosophischen Gedankenexperimenten Filosofix 2 – Philosophie animiert, fünf Kurzfilme, je 2‘, mit didaktischem Begleitmaterial, Schweiz 2017–2018, online: www.srf.ch/sendungen/myschool/filosofix-2 Von Laura Mercolli


Ethik im Judentum

Ethik im Judentum Zugänge jüdischer Ethik zu gesamtgesellschaftlichen Fragen Zentralrat der Juden in Deutschland / Schweizerischer Israelitischer Gemeindebund (Hrsg.) (2015): Ethik im Judentum: «Lehre mich, Ewiger, Deinen Weg». Ps 86:11, Berlin. Von Sarah Gfeller


Nicht moralisieren, sondern argumentieren

Nicht moralisieren, sondern argumentieren Die Adressierung des Moralismus-Problems in der Ausbildung In diesem Beitrag knüpfe ich an den Grundlagentext «Das Problem des Moralisierens im Unterricht» (Studer 2015) an und lege dar, wie Studierende im Rahmen der Ausbildung am Institut für Sekundarstufe I der PHBern für dieses Problem sensibilisiert werden. Von Andreas Studer